Home
Wir über uns China und Deutschland Visum Bildungswesen  Links Kontakt
 
Home > Aktuelles über China
China strebt nach der harmonischen Entwicklung von Bevölkerung, Ressourcen, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt
2004/10/25

Wie auf dem ersten ?Internationalen Symposium über Bevölkerung und Strategie der nachhaltigen Entwicklung" in Shanghai zu erfahren war, hat China bei der Kontrolle des Bevölkerungswachstums und Erhöhung der Bevölkerungsqualität große Erfolge erzielt. Derzeit strebt China nach einer harmonischen Entwicklung von Bevölkerung, Ressourcen, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.

Der Vorsitzende der Staatlichen Kommission für Bevölkerung und Familienplanung, Zhang Weiqing, sagte auf dem Symposium, seit der Einführung der Politik zur Kontrolle des Bevölkerungswachstums und Erhöhung der Bevölkerungsqualität in den 70er Jahren des vergangen Jahrhunderts habe China hervorragende Erfolge erzielt. Es seien im Land über 300 Millionen weniger geboren worden. Dies habe den Druck des Bevölkerungswachstums auf Wirtschaft, Gesellschaft, Ressourcen und Umwelt wirkungsvoll erleichtert und zum anhaltenden schnellen Wachstum der chinesischen Wirtschaft und zur Verbesserung des Lebens der Bevölkerung beigetragen. Die Fortpflanzungsgesundheit der Bevölkerung sei deutlich verbessert worden. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Bürger habe mittlerweile das Niveau der mittelmäßigen entwickelten Länder erreicht. Die Beschaffenheit der Bevölkerung sei immer besser geworden. Das Existenz- und Entwicklungsrecht der Bevölkerung sei auch besser respektiert und geschützt worden.

Auf dem Symposium hat die China-Beauftragte des UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA), Siri Tellier, ihre Überzeugung geäußert, dass China die Geschlechtsunausgewogenheit bei Neugeborenen wirkungsvoll beseitigen könnte.

Suggest to a friend
  Print