Home
Wir über uns China und Deutschland Visum Bildungswesen  Links Kontakt
 
Home > Aktuelles über China
Gegen Olympiade gerichtete Terrorakte in China verhindert
2008/04/11

Zwei gegen die Olympischen Spiele in Beijing gerichtete terroristische Attentate wurden von den öffentlichen Sicherheitsbehörden verhindert. Dies gab der Sprecher des chinesischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit Wu Heping am Donnerstag in Beijing vor der Presse bekannt.

Weiter teilte er mit, ostturkische Terrororganisationen im In- und Ausland, vor allem die Islamische Bewegung Ostturkistans (ETIM), hätten geplant, Terrorattentate auf die Olympischen Spiele in Beijing zu verüben. Bereits zwischen Januar und April hätten die chinesischen Sicherheitsbehörden zwei Terrorattentate verhindert. Im Rahmen der Pläne für eines der Attentate habe die ETIM Terroristen nach China geschickt, wo diese Attentate hätten ausführen sollen, um die Olympischen Spiele zu sabotieren. Im Falle des zweiten Attentatsplans habe es sich um eine terroristische Organisation unter der Leitung von Abdurahman Tursun gehandelt. Auch diese Organisation habe die Olympischen Spiele sabotieren wollen, so der Sprecher weiter. Insgesamt 45 Verdächtige seien festgenommen worden.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print